Roland Pilz (Trompete, Kornett)
Roland ist ein Anhänger des expressiven Hotspiels. Seine Vorbilder sind u.a. Joe Oliver, Louis Armstrong und Tommy Ladnier. Seine Spezialität sind die Dämpfer- und Growleffekte mit denen seine Mitmusiker antreibt und zum grooven bringt.
Claus-J. Möller † (Klarinette)
Claus hat sich vom bluesbetonten Feuer eines Johnny Dodds und Sidney Bechet inspirieren lassen und daraus seine eigene Spielweise entwickelt. Einen Teil des Repertoires hat er neu arrangiert ohne dass der Charakter der Stücke an Authentizität verliert.
Gert Goldenbow (Posaune)
Gert's Vorbilder Kid Ory und Roy Palmer kann man nicht überhören. Er spielt eine authentische “Tailgate-Posaune “ und ist ein Meister im Spiel mit Dämpfern, denen er die unterschiedlichsten Klangfarben entlockt.
Kurt Tomm (Bass)
Kurt spielt einen klassischen “slap-bass“ nach dem Vorbild der New Orleans-Größen Bill Johnson und Pops Foster. Seine Perkussionseffekte ersetzen notfalls auch das Schlagzeug.
Owe Hansen (Banjo, Gitarre) Owe ist nicht nur ein gefragter Rythmiker sondern auch auf beiden Instrumenten ein swingender „Single String“ - Solist. Seine Vorbilder sind Ikey Robinson (bjo.) und Lonnie Johnson (gtr.) Werner Krogmann (Klavier)
Werner fühlt sich in vielen Stilen wohl, d.h. vom Ragtime bis zum Swing und Mainstram spielt er fast alles . Er ist einer der wenigen Europäer , die auch Balladen mit „schwarzem Bluesfeeling“ singen.
Pawel Grünwald (Schlagzeug)
Pawel , unser “Twen“; kann a la Baby Dodds und Zutty Singleton zaubern. Er ist ein Meister der “off-beats“ und der melodischen Schlagweise.
   

 

 

Sie möchten gern LIVE dabei sein? Klicken Sie bitte auf "Termine".